joomla vector social icons

joomla social media module

Eb-Junioren gewinnen das Hallenturnier der 2. Stärkeklasse in Bazenheid

Nach einer gut einstündigen Autofahrt durch die wunderbare Toggenburger Winterlandschaft ging’s ins Restaurant Edelweiss. Die Jungs erhielten einen Teller ausgezeichneter, echt italienischer Spaghetti Napoli. Das Restaurant kann übrigens bestens empfohlen werden.

Um 12:45 Uhr begann, mit einem harzigen 2:2 gegen Radolfzell ein fast unglaublicher Steigerungslauf. Mit Siegen über Herisau Ec 1:0, Henau Eb 2:1 und Littenheid Ea 3:1 standen wir um 14:50 Uhr als klarer Gruppensieger fest. Mit dem FC Rotmonten und dem FC Tobel-Affeltrangen standen uns zwei schwere Finalspiele bevor. Rotmonten qualifizierte sich mit einem Gesamttorverhälnis von 21:4 und Robel-Affeltrangen mit 15:3.

Die Väter von Lion und Rejjan versorgten uns zwischenzeitlich mit einem kräftigenden Schoggi-Riegel und vitaminreichen Fruchtsäften. Herzlichen Dank! In den Finalspielen zeigte sich, dass unsere Batterien noch voll geladen waren.

Vorerst wurde Tobel-Affeltrangen mit einem klaren 3:1 besiegt und im Endspiel folgte gar ein 5:0 gegen das zuvor sehr starke Team von Rotmonten. Während dem Turnier kamen wir immer besser ins Spiel. Plötzlich gelang das schon lange gewünschte/geforderte Zusammenspiel und in den Finalspielen gab es, wie im Eis-Hockey, Power Play Situationen, von denen sich der Gegner kaum lösen konnte.

 

Es ist schön zu sehen, dass das gut besuchte Hallentraining und die verschiedenen Turnier-Teilnahmen anfangen Früchte zu tragen. Die Jungs verdienen für ihren grossen und sehr fairen Einsatz einen kräftigen Applaus.

 

Hugo Räber

Drucken E-Mail